Veranstaltungen
zurück zur Übersicht

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 24.07.2017 um 16:19 Uhr

International Urban Farming Conference 2017


Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Datum: 11.09.2017 - 12.09.2017 - Uhrzeit: ab 09:00 Uhr

Die GRÜNE LIGA Berlin, Kooperationspartner des Landesverbandes Berlin der Gartenfreunde e.V., veranstaltet am 11. und 12. September die International Urban Farming Conference 2017.


In Städten weltweit wird auf Dächern, Brachflächen, Hochbeeten, in Containern oder Säcken, an Wänden, auf privaten und öffentlichen Flächen, auf Erde oder Nährstofflösung gegärtnert und geackert - die Motivationen und Ziele spannen dabei einen weiten Bogen. Die Konferenzteilnehmer präsentieren Farming-Projekte der unterschiedlichsten Art und geben einen Einblick in die Vielfalt internationaler urbaner Landwirtschaft.


Die Konferenz verfolgt drei zentrale Ziele: Abgebildet wird die Vielfalt und Brisanz des Urban Farmings. Projekte, Organisationen und Kommunen aus dem globalen Süden und Norden erhalten die Gelegenheit, sich miteinander zu vernetzen. Darüber hinaus versteht sich die Konferenz als Forum für                                                                                        die Diskussion über politische Rahmenbedingungen.


Am Montag, dem 11. September, kommen auch die Berliner Gartenfreunde zu Wort. Vorstandsmitglied Michael Matthei wird in einem international besetzten Workshop zum Thema Stadtplanung über die Bedeutung der Berliner Kleingärten als grüne Stadtoasen berichten. Ab 

17 Uhr können die Konferenzteilnehmer dann im Rahmen einer geführten Exkursion die Weddinger Kleingartenanlage Rehberge (Swakopmunder Straße 2, 13351 Berlin) kennenlernen.


Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. wünscht allen Konferenzteilnehmern interessante Einsichten und Begegnungen.



Programm und Anmeldung: Grüne Liga Berlin


Anfahrt